Know-How, Aktionen + gute Laune: Makita-Tag in Barmen

Der Makita-Tag in Barmen ist für uns inzwischen schon zur lieb gewonnenen Tradition avanciert. Jedes Jahr im Mai reiht sich das Event verlässlich in den Reigen der Frühjahresbräuche ein, und so war es am 05. Mai 2017 wieder so weit, und offensichtlich waren die Mitarbeiter vom Barmer Team nicht die einzigen, die es kaum erwarten konnten.

Schon vor 10 Uhr (als angekündigte Startzeit) kamen die ersten Besucher und sicherten sich das ein oder andere Schnäppchen. Derweil wurde der Grill startklar gemacht. Den ganzen Tag über strömte der anregende Duft von Würstchen und Frikadellen über den Hof und sorgte für eine gemütliche Atmosphäre.

Der Experte von Makita ist wieder mit seinem großen Bus gekommen, an Bord eine breit gefächerte Produktpalette, darunter auch exklusive Mak-Tec-Modelle und Neuheiten (z.B. die Akku-Trockenbausäge SD100DY1J und das Makita Jubiläumsmodell DDF482RFEB, ein kompakter Bohrschrauber als Sondermodell), und eine ordentliche Portion Sachverstand. Die Geräte konnten getestet und verglichen werden, und natürlich ergab sich so manches angeregte Fachgespräch.



Im Fokus des Interesses lag dabei ein ganz besonderes Highlight: Die Vorführung der neuen Akku-Trockenbausäge SD100DY1J. Die absolute Neuheit aus dem Hause Makita hat das Zeug zum Dauerbrenner, denn ein vergleichbares Gerät sucht man vergebens auf dem Markt. Die Kombination aus dem einzigartigen Sägeblatt, das an jeder Kante mit Zähnen ausgestattet ist, und einer präzise einstellbaren Schnitttiefe sorgen für optimale Flexibilität, und ermöglichen sogar das Eintauchen in bereits montierte Gipskartonplatten für nachträgliche Ausschnitte, ohne dass man Gefahr läuft ins Gebälk zu sägen. Das dreikantig bezahnte Sägeblatt bietet zudem die Möglichkeit, in alle Richtungen zu sägen. Das handliche Format und das geringe Gewicht von 1,5 KG ermöglichen ein einfaches Handling. Selbst Überkopf-Arbeiten sind mit dem Fliegengewicht buchstäblich ein Leichtes. So verwundert es nicht, dass die Trockenbaustichsäge das absolute Top-Thema war. Es kam glatt ein Hauch von Entdeckerstimmung auf. So eine Weltneuheit erlebt man schließlich nicht alle Tage.

Für den Garten war auch alles dabei: Von der Grasschere bis zum Rasenmäher hatten die Besucher die Möglichkeit jedes nur erdenkliche Gerät auf Herz und Nieren zu prüfen. Bei den Gartengeräten blieb es zwar leider bei einem "Trockentest", dafür konnte man Sägen, Schrauber, Bohrhämmer etc. an einem großen Holz-Werkstück testen.  

  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG 3158
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG
  • a IMG

    Standorte & Ansprechpartner

    Standorte & Ansprechpartner

    Historie

    Historie

    Philosophie

    Philosophie

    Newsletter

    Newsletter

    Kooperationen

    Kooperationen

    Engagement in der Region

    Engagement in der Region

    Karriere

    Karriere

    Termine

    Termine