Wuppertaler Schwebebahnlauf – wir waren mit Spaß dabei!

Am vergangenen Sonntag, den 2. Juli 2017 war es soweit. Man traf sich trotzt wechselhaftem und kühlem Wetter mit knapp 8.000 weiteren Laufbegeisterten auf der Talachse (B7) zum 5. Wuppertaler Schwebebahn-Lauf.

Start und Ziel befanden sich am Opernhaus, wo neben einem bunten Programm auch viele der teilnehmenden Teams ihre Teamstützpunkte in einer Art „Boxengasse“ bezogen hatten.

Füreinander, miteinander, bewegen – getreu diesem Motto hat auch Schade + Sohn ein eigenes Läuferteam aus 11 wetterfesten Kollegen an den Start gebracht. Neben den „alten Hasen“ Sari El Far, Denis Müller, Dennis Karol, Katrin Parizek und Christopher Kröger liefen auch die Azubis Aaron Frischemeier, Viktoria Kathöfer, Laura Bochynek, Sami Abu Habla und Danyel Tepe sowie Geschäftsführer Jürgen Gadder die 4.836 m lange Strecke vom Opernhaus bis zum Haspel und zurück.

Um 15:30 Uhr ging es los. Während die letzten Läufer die Startlinie überquerten, durchquerte der 5-km-Sieger (Fabian Bock, Team Vorwerk) bereits nach 15:26 Minuten die Ziellinie. Wenn auch nicht ganz so schnell, so können sich auch die Einzelleistungen des Schade + Sohn-Teams sehen lassen. Besonders bemerkenswert ist Auszubildende Laura Bochynek, die unter den 7.349 gemeldet Läufern den erfreulichen 16. Platz (21:43 Min.) unter den Frauen (entspricht dem 3. Platz in Ihrer Altersklasse) belegte. Schnellster männlicher Kollege war Sami Abu Habla, der mit 21:09 Minuten auf den insgesamt 313. Platz der Gesamtwertung lief.

Morgens machten der Bambini- und der Schülerlauf den Auftakt des Lauf-Spektakels. Anschließend drehten die 10 km- und Halb-Marathonläufer ihre Runden neben der Schwebebahn, sodass dieses Jahr, mit fast 9.000 Anmeldungen und insgesamt 7.683 Gestarteten, der letztjährige Teilnehmer-Rekord gebrochen wurde.

Nächstes Jahr geht’s am 01. Juli wieder an den Start. Und vielleicht lassen sich bis dahin noch manche Firmen- und Einzelläufer von dem Vergnügen anstecken.

Weitere Informationen und Impressionen zum 5. Wuppertaler Schwebebahn-Lauf bietet die Homepage der Schwebebahn-Lauf e.V.


Geschlossen an den Start – das macht stark! 11 Läufer denen das Wuppertaler Wetter nichts anhaben konnte. Titelbild v.l.n.r hinten: Katrin Parizek, Viktoria Kathöfer, Christopher Kröger, Jürgen Gadder, Sari El Far, Danyel Tepe, Aaron Frischemeier; vorne: Dennis Müller, Denis Karol, Sami Abu Habla, Laura Bochynek.


Für jeden ein individueller Erfolg
– egal in welcher Altersklasse, egal in welcher Zeit. Was für den einen Ankommen ist, ist für den anderen die persönliche Bestzeit. Alle unsere Läufer/innen liefen erfolgreich und glücklich durchs Ziel.



Unsere persönliche Gewinnerin Laura Bochynek auf der Zielgeraden – wenige Minuten vom Ziel entfernt und dennoch gelassen und konzentriert.


Als Erinnerung an diesen 5. Schwebebahnlauf erhielt jeder Teilnehmer nach dem Erreichen des Ziels eine Teilnahmemedallie.

Standorte & Ansprechpartner

Standorte & Ansprechpartner

Historie

Historie

Philosophie

Philosophie

Newsletter

Newsletter

Kooperationen

Kooperationen

Engagement in der Region

Engagement in der Region

Karriere

Karriere

Termine

Termine