Wuppertaler Tafel – diese Hilfe kommt an!

Seit über 20 Jahren ist die Wuppertaler Tafel im Einsatz für bedürftige Menschen. Ob Essensausgabe, medizinische Versorgung oder Sozialkaufhäuser – die Wuppertaler Tafel hilft, wo sie nur kann. Doch dieses Engagement kann nicht mittellos gestemmt werden. Und da kommen wir ins Spiel…

Schade + Sohn Geschäftsführer Jürgen Gadder hat es sich als "Junge aus dem Tal" und regionaler Baustoffhändler in 4. Generation zur Aufgabe gemacht, einen positiven Beitrag für Wuppertal und deren Bewohner zu leisten. Neben Sach- und Geldspenden für Kinder und Jugendliche aus der Region engagiert er sich daher schon seit über 20 Jahren weitreichend für die Wupppertaler Tafel. Er schätzt dort besonders den großen persönlichen Einsatz jedes Einzelnen und die wertvollen Hilfen für hilfebedürftige Menschen. Wichtig ist ihm dabei besonders, dass die Unterstützung langfristig und wirkungsvoll ist und tatsächlich dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Zum Schwerpunkt der Wuppertaler Tafel gehört vor allem die Essensausgabe an Bedürftige. Gut 1.500 Portionen gehen täglich über den Tisch. Doch was ist mit den körperlich eingeschränkten Menschen, die es nicht zur Tafel schaffen oder Menschen die Medikamente benötigen? Auch diese Personen werden versorgt! Genutzt werden dafür aus Spenden finanzierte Fahrzeuge (Bullis + LKW, Kühl-LKW, Kühl-Sprinter etc.). An dieser Stelle sind Sponsoren unabdingbar! Schade + Sohn möchte diese enorm wertvollen Sozial-/Medimobile am Leben erhalten und trägt mit regelmäßigen Spenden einen Teil dazu bei. Aktuell sind 14 Fahrzeuge der Wuppertaler Tafel im Einsatz.

Schade + Sohn packte auch beim Umzug der sozialen Einrichtung – inklusive Kantine – mit an. Die Tafel musste in neue Räumlichkeiten und benötigte dafür dringend verschiedenste Baumaterialien. Und wer käme da besser in Frage, wenn nicht wir? Schade + Sohn ist schließlich ein in Wuppertal fest verwurzelter Baustoffhändler mit mittlerweile 125 Jahren Erfahrung!


Zum 10-jährigen Jubiläum des Musik-Benefiz-Festivals von "Wuppertal hilft" kam eine beachtliche Spendensumme zusammen. Die kompletten Erlöse von rund 70.000 Euro wurden der Wuppertaler Tafel gespendet. Als Hauptsponsor des Festivals war Schade + Sohn auch hier beteiligt. Bei dem Festival kam genau das zusammen, was Jürgen Gadder sich für die Zukunft der Wuppertaler Tafel wünscht: Viele Menschen und Unternehmen, die ihren Mitbürgern helfen!

Jeder kann helfen: Auch kleine Geld- und Sachspenden können eine große Hilfe sein! Unterstützen auch Sie die Wuppertaler Tafel! Hier gehts zu den Möglichkeiten...www.wuppertaler-tafel.de

Sie wollen mehr über die Tafel erfahren? Vielleicht wollen Sie sich ebenfalls engagieren?

Hier finden Sie einige der letzten
WZ-Beilagen der Wuppertaler Tafel:
Ausgabe August 2016
Ausgabe Mai 2016
Standorte & Ansprechpartner

Standorte & Ansprechpartner

Historie

Historie

Philosophie

Philosophie

Newsletter

Newsletter

Kooperationen

Kooperationen

Engagement in der Region

Engagement in der Region

Karriere

Karriere

Termine

Termine