Die bequeme und sichere Art der Regenrinnen-Wartung

Welcher Hauseigentümer kennt das Problem nicht: Herbstlaub und Pflanzenteile, die die Regenrinne zusetzen und dafür Verantwortlich sind, dass Regenwasser nicht mehr zuverlässig abfließen kann. Zumeist sind Regenrinnen schwer zugänglich und somit ist die regelmäßige Reinigung ein oft aufwändiges und lästiges Unterfangen.

Um der unerwünschten Ablagerung von Laub, Moos & Co. entgegen zu wirken, gibt es mittlerweile verschiedene Systeme, wie Gitter, Bürsten etc. die das Ansammeln von Pflanzenteilen in der Rinne und somit auch vor dem Fallrohr verhindern bzw. reduzieren. Was allen gleich ist, ist jedoch, dass die Reinigung dieser Schutzsysteme auch "oben" erfolgen muss. Wir raten unseren Kunden daher (ggf. auch zusätzlich zu einem Rinnensieb) zum Einsatz eines Laubfängers im unteren Teil des Regen(fall)rohrs.

Derartige Laubsammler werden auf komfortabel ereichbarer Höhe in das Regenrohr eingefügt. Das herabrutschende Laub wird in einer Art Korb aufgefangen, gesammelt und kann dann ganz einfach über eine große Klappe entfernt werden. Dies verhindert, dass zu Verstopfungen führende Pflanzenteile an einer schwer zugänglichen Stelle (z.B. in einer Rohrbiegung) hängen bleiben und zu einem schlimmstenfalls unbemerkten Wasserrückstau führen.

Ein Wasserstau kann das Rohr von innen beschädigen und in Folge zu einer Undichtigkeit führen. Ist diese an einer unbemerkten oder schlecht zu erreichenden Stelle, kann das austretende Wasser sogar zu Feuchtigkeitsschäden an der Fassade oder dem Mauerwerk führen.

Wir bieten Ihnen, egal ob für neue Dachentwässerungen oder zur Nachrüstung, hochwertige Zink-Laubfänger mit herausnehmbarem Laubkorb – echte Qualitätsprodukte für Fachbetriebe – sowie viele weitere Artikel zur Bedachung und Dachentwässerung.

Unser Tipp:
Reinigen Sie den Laubsammler regelmäßig. Die Regenrinne muss allerdings auch mind. einmal im Jahr von groben Ablagerungen befreit werden. Für den Fall, dass Sie diese mühsame und z.T. auch gefährliche Arbeit auf der Leiter nicht selber ausführen wollen oder können, besteht die Möglichkeit einen Dachdeckerbetrieb in Ihrer Nähe damit zu beauftragen. Diese bieten häufig im Rahmen sogenannter Reparatur- und Wartungsverträge auch die regelmäßige Reinigung an.
Rohbau

Rohbau

Tief- und Straßenbau

Tief- und Straßenbau

Dach und Fassade

Dach und Fassade

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung

Türen, Fenster & Co.

Türen, Fenster & Co.

Innenausbau

Innenausbau

Fliesen und Naturstein

Fliesen und Naturstein

Geräte- und Maschinen-Mietservice

Geräte- und Maschinen-Mietservice